Kalender

Hundesteuer

Ab sofort sind alle Hunde, die älter als drei Monate sind, 
durch ein elektronisches Kennzeichen (Transponder) mit
einer Kennnummer zu kennzeichnen. Das ist eine der
neuen Regelungen des neuen Hundegesetzes, das am
1.1.2016 in Kraft getreten ist. Auch ist die Verpflichtung,
die "Hinterlassenschaften" ihrer Vierbeiner durch die
Hundehalter zu entsorgen, erstmals gesetzlich geregelt.
Versstöße hiergegen können mit einer empfindlichen
Geldbuße geahndet werden. Ebenfalls neu ist, dass
Hundehalter für verursachte Schäden ihres Hundes eine
Haftpflichtversicherung abschließen und aufrechterhalten
sollen. Die im bisherigen Gefahrhundegesetz geregelten
allgemeinen Pflichten der Hundebesitzer, wie die
Anleinpflicht in bestimmten Bereichen, z. B. in
Fußgängerzonen und das Mitnahmeverbot an Badestellen,
auf Kinderspielplätzen etc. gelten auch weiterhin.


  Hundesteuersatzung